Räum- und Streupflicht

Es wird daran erinnert, dass die Grundstückseigentümer verpflichtet sind, bei entsprechenden Witterungsverhältnissen die Gehwege zu räumen und zu streuen.

Ist kein Gehweg vorhanden, sind die Fahrbahnen in Gehwegbreite zu räumen und zu streuen. An Werktagen müssen die genannten Sicherungsmaßnahmen von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr nötigenfalls öfter wiederholt durchgeführt werden. An Sonn- und Feiertagen von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Der geräumte Schnee oder die Eisreste (Räumgut) sind neben der Gehbahn so zu lagern, dass der Verkehr nicht gefährdet oder erschwert wird. Ist das nicht möglich, haben die Vorder- und Hinterlieger das Räumgut spätestens am folgenden Tag von der öffentlichen Straße zu entfernen. Abflussrinnen, Hydranten, Kanaleinlaufschächte und Fußgängerüberwege sind bei der Räumung freizuhalten.

Auch möchte ich aus gegebenem Anlaß darauf hinweisen, die Straßen frei zu halten und nicht durch parkende Fahrzeuge den Räumdienst in seiner Tätigkeit zu behindern. Vielen DANK!

Ruth Albrecht, Erste Bürgermeisterin


Hinweis zu den Dateien:

Für die Ansicht von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Betrachter.

Einen freien PDF-Betrachter bekommen Sie hier.